DMT in Zitruspflanzen | Drug Education Agency (51)

DROGEN IM OBSTREGAL! – „DMT ist überall“, sagte einst der ehrwürdige Sasha Shulgin (R.I.P., Sasha) — und wie Recht er hatte! Schon lange wissen wir um die Anwesenheit von DMT, 5-MeO-DMT und vielen anderen Psychoaktiva im menschlichen und tierischen Organismus. Dass bereits damit die weltweiten Drogengesetze und Betäubungsmittelverordnungen in vollem Umfang ad absurdum geführt sind, ignorieren die „machthabenden“ Politiker unserer Regierungen ebenso wie alle anderen Argumente der Befürworter einer Legalisierung aller Substanzen. Jetzt aber wird es langsam lächerlich! Seit einiger Zeit ist nämlich klar, dass z. B. In Zitruspflanzen und -früchten — der Orange, der Zitrone, der Bergamotte und anderen — ebenfalls hochpotente Halluzinogene enthalten sind, die weltweit als „nicht verkehrsfähige Substanzen“ gelten. Damit wird jeder Obstverkäufer zum „gefährlichen Drogendealer“. Gastgeber Markus Berger erklärt in dieser Folge einiges dazu. Weiterhin in der DEA 51: Ernst Meerbeck stellt in einem richtigen kleinen Workshop innerhalb der Bongakademie die Funktion des mobilen Vaporsense Vaporizers vor, Simon Ruane präsentiert die lächerlichsten Schlagzeilen der Prohibitionisten und Jost verabschiedet sich aus der regulären DEA, um fortan in einem eigenen Subformat „DEAs Grüne Hilfe aktuell“ weiterzumachen. Viel Spaß beim Schauen der DEA 51!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *