Gebt alle Drogen frei! | Drug Education Agency (57)

Ihr wolltet es wissen – Markus Berger reagiert: Wieso Markus sich dafür einsetzt, dass alle Drogen freigegeben werden, erklärt er in einer Brandrede in Folge 57 eurer Drug Education Agency. Außerdem dabei: Neues zur Hanfmesse Cultiva, Stefan Müller und sein neues Projekt Dabbing.de, Simon Ruanes Open Mind Drogenquickies und vieles mehr. Jetzt in der DEA 57.

2 Gedanken zu „Gebt alle Drogen frei! | Drug Education Agency (57)

  1. Gebt die Drogen frei!

    Danke Markus, falls du Hilfe beim Beantworten von „empörtenMütterEmails“ brauchst, stelle ich mich hiermit gerne zur Verfügung!

    Wie du sagst, Leute die Spaß haben oder gar welchen wollen …die sind gefährlich für die ganzen Miesepeter — am Ende würden die noch über ihren Tellerrand schauen und merken wie bescheuert sie doch in Wirklichkeit sind !

    Wir dürfen uns das einfach nicht mehr gefallen lassen!

  2. Ja es ist sehr traurig und bemitleidenswert, wenn die gestrige „Versammlung unserer schlauern Politiker mit ihren dicken Akten und ihrem „großen Wissen“ wieder mal zum Teil nur BULLSHIT gesprochen und diskutiert. Die kapieren es nicht, das Alkohol das übel ist. Die reden von Psychosen die man durch Cannabis bekommen kann, ja klar, wenn mit 15 jahren in der früh erstmal ne abgeschnittene Colaflasche verkehrt herum in einen wasser gefüllten Putzeimer steckt um sich dann, eine für meine Verhältnisse 3 fache Überdosis reinzieht!!! Dann und dadurch entstehen PSYCHOSEN, und nicht, wenn man sich ab und zu mal einen Dübel zieht, so und nicht anders, Yeah!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *