Polizei-Kontrolle! Was tun?! | Psychoaktiv Kompakt (1)

Die Polizei kontrolliert dich, wie musst du dich verhalten? In unserer ersten Ausgabe des neuen DEA-Tochterformats PSYCHOAKTIV KOMPAKT präsentiert Produzent und Moderator Markus Berger euch zwei Experten in Sachen Polizeikontrollen: Steffen Geyer (drogenpolitischer Aktivist, Buchautor, Vorstandsmitglied des Hanfmuseums und Mitorganisator der Hanfparade) und Jost Leßmann (Vorstand Grüne Hilfe, DEA-Korrespondent) erzählen euch, was ihr im Falle einer polizeilichen Kontrolle tun müsst – und was nicht.

PSYCHOAKTIV KOMPAKT – psychonautische Quickies, fünf Minuten Drogenbildung, die kleine Rauschkunde für zwischendurch. Ein Tochterformat der Drug Education Agency (DEA).

Ein Gedanke zu „Polizei-Kontrolle! Was tun?! | Psychoaktiv Kompakt (1)

  1. Als das WWW vor grob 30 Jahren erfunden wurde, hatte Herr Lee eine großartige Idee. Er schrieb: „Wie wäre es, wenn wir Sprungmarken auf HTML-Dokumenten zulassen, die es dem Nutzer ermöglichen von einer Webresource zu einer anderen zu gelangen ohne selbst eine WWW-Adresse eingeben zu müssen. Ich glaube, dass würde es erheblich erleichtern, Quellen oder weiterführende Information zu finden. Quasi als Ersatz für die Fußnote in wissenschaftlichen Arbeiten.“
    Der Link war geboren und hat sich als eines der wesentlichen Alleinstellungsmerkmale des „Internet“ quasi über Nacht etabliert.

    Insbesondere in der Blogosphäre gelten die suchmaschinenfreundlichen Verweise auf Mitwirkende, Quellen o.ä. inzwischen beinahe als „Währung“, weil sie über die „gefühlte Bedeutung einer URL bzw. ihres Betreibers“ Auskunft geben. Keine Links in Blogbeiträgen zu setzen, gibt böses SEO-Karma. 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *