Christian Rätsch & Claudia Müller-Ebeling / Hanf kulturfremd? | Nachtschatten Television (16)

Herzlich willkommen, liebe Gemeinde, zu Folge 16 eurer Nachtschatten Television. Heute präsentiert Gastgeber Markus Berger den ersten Teil der Gespräche mit Dr. Christian Rätsch und Dr. Claudia Müller-Ebeling zu den Themen Psychonautik, H.R. Giger, psychoaktive Kunst und vielem mehr. Außerdem gibt es eine weitere Ausgabe der beliebten Remake-Reihe „Entheogen Classics“, diesmal zu psychoaktiven Magazinen aus aller Welt. In der satirischen Lese-Ecke demonstriert Markus euch, wie kulturfremd die Hanfpflanze ist – eine Behauptung, mit der unsere Politiker immer wieder die Prohibition zu untermauern trachten. Markus geht dem Blödsinn auf den Grund. Darüber hinaus gibt es in der aktuellen Sendung allerlei Terminhinweise zur Buchmesse in Leipzig, die vom 14. bis 16. März dieses Jahres stattfindet und für die der Nachtschatten Verlag ein fulminantes Programm vorbereitet hat. Zudem könnt ihr wieder ein Ticket zum psychonautischen Symposium „30 Jahre Nachtschatten Verlag“ gewinnen. Wir freuen uns auf euch und wünschen viel Vergnügen mit der neuen Nachtschatten Television.

4 Gedanken zu „Christian Rätsch & Claudia Müller-Ebeling / Hanf kulturfremd? | Nachtschatten Television (16)

  1. Erstmal dickes Lob für die wirklich gelungen Sendung und gleich mal ein paar Fragen:
    Zufälligerweise hattest du in dieser Ausgabe die Entheogenen Blätter kurz erwähnt, über die ich mich schon vor dem gucken der Sendung schlau gemacht habe.

    Ich wäre an einem Komplettpaket aller ausgaben (22 oder 23?) interessiert und würde gerne wissen, ob man die noch über die Homepage entheogene.de erwerben kann. Der Entheoshop war down, ebenso das Bestellformular und beim Nachtschattenverlag haben sie auch nur 16 Ausgaben, die zum Verkauf angeboten werden.

    Vielleicht weisst du da mehr Markus

    Liebe Grüsse

  2. Hallo, Joseph,
    kannste vergessen. Hartwin Rohde ist seit einiger Zeit nicht erreichbar – die Gesamtkollektion der Hefte ist ohnehin nicht mehr verfügbar. Sobald ich mehr weiß und auch, wie ihr die noch lieferbaren Hefte bekommt, werde ich es in der DEA verlautbaren. Gruß Markus

  3. Alles klar Markus, dann wart ich einfach mal ein paar DEA Folgen ab und muss mich wohl oder übel erstmal mit den Heften, die beim Naschtschattenverlag angeboten werden, zufrieden geben. Die Mehrehit haben sie dort ja zum Glück 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *